Moderatoren 2021

Diese Moderatoren begleiten Sie und die Speaker durch den Tag.

Ulrich Becker

Chefredakteur der „Südwest Presse“

Ulrich Becker ist seit fast neun Jahren Chefredakteur der Südwest Presse mit Sitz in Ulm. Er begann in den 80er-Jahren als Lokalredakteur für den „Kölner Stadt-Anzeiger“ und landete über mehrere Stationen als Lokalredaktionsleiter bei der „Bild“-Zeitung, wo er anfangs das Wirtschaftsressort verantwortete und nach Zwischenstationen beim Bauer-Verlag Politikchef und stellvertretender Chefredakteur der „Bild“ wurde. Ende 2012 trat Becker dann seine Stelle als Chefredakteur der „Südwest Presse“ an.



Rolf Benzmann

Geschäftsführer Regio TV Bodensee

Rolf Benzmann ist seit fast 20 Jahren bei Regio TV Bodensee  tätig und seit 2012  deren Geschäftsführer. Seit 2020 ist der gebürtige Konstanzer zudem in der Geschäftsführung der gesamten Regio TV Gruppe. In seinem eigenen Format „Chefsache" interviewt er interessante Persönlichkeiten aus der Wirtschaft von Unternehmen aus der Region. Benzmann studierte Politik an der Universität Konstanz.



Guido Bohsem

Redaktionsleiter der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft (NBR)

Guido Bohsem und sein zwölfköpfiges Team recherchieren und schreiben Texte mit politischen und wirtschaftspolitischen Inhalten unter anderem für die „Südwest Presse“, die „Schwäbische Zeitung“, die „Märkische Oderzeitung“ und die „Lausitzer Rundschau“. Der gebürtige Westfale hat in Bonn und in Washington D.C. Regionalwissenschaften Nordamerika, Politikwissenschaften und Volkswirtschaft studiert.



Philipp Fleischmann

Unternehmensberater, Geschäftsführer & Partner bei AvS – International Trusted Advisors

Philipp Fleischmann ist Unternehmensberater mit Fokus auf Veränderungsprozessen im Bereich der Digitalisierung, Kommunikation und Führung. Außerdem liegen seine Schwerpunkte in den Bereichen Medien & Kommunikation, Konsum- und Industriegüter. Bevor er zu AvS kam, war Fleischmann als Berater in zwei größeren Personalberatungsfirmen tätig und leitete die deutsche Consumer & Retail Practice. Davor hatte er mehrere leitende Positionen bei verschiedenen Verlagsgruppen inne, unter anderem als Group Managing Director Electronic Media und als Geschäftsführer der englischen Ausgabe des „Handelsblatts“ in der Handelsblatt Media Group. Als gelernter Journalist begann er seine Karriere als Redakteur bei der „Welt“ im Axel Springer Verlag. Heute ist Fleischmann Mitglied in mehreren Beiräten.



Dr. Hendrik Groth

Chefredakteur der Schwäbischen Zeitung

Hendrik Groth ist seit 2011 Chefredakteur der Schwäbischen Zeitung und seit Mitte der 1980er-Jahre als Journalist in verschiedenen Positionen aktiv. Unter anderem arbeitete er für die Nachrichtenagenturen Reuters, AFP und dpa. Für die Deutsche Presse-Agentur leitete der Politologe von 1996 bis 2001 das Südamerika-Büro in Buenos Aires und das Ost-Afrika-Büro in Nairobi. Anschließend war er stellvertretender Nachrichtenchef der Süddeutschen Zeitung in München und stellvertretender Chefredakteur der WAZ in Essen. Als Konzernrepräsentant der Thyssenkrupp AG in Südamerika mit Sitz in São Paulo, kümmerte sich Groth vor allem um die interne und externe Kommunikation sowie um Regierungslobbying.



Claudia Kling

Korrespondentin der „Schwäbischen Zeitung“ in Berlin

Claudia Kling ist Korrespondentin in Berlin. Sie arbeitet seit vielen Jahren für die „Schwäbische Zeitung“. Als Redakteurin am Newsdesk ist es ihre Aufgabe, Nachrichten und Artikel zu bewerten und so ins Blatt zu bringen, dass sie für die Leser der „Schwäbischen Zeitung“ interessant sind. Ihr besonderes Interesse gilt der Sozialpolitik, außerdem liegt ihr die internationale Sicherheitspolitik am Herzen. Die Journalistin hat in München an der Ludwig-Maximilians-Universität Deutsch als Fremdsprache, Politik und Verfassungsrecht studiert.



Katja Korf

Politikchefin der „Schwäbischen Zeitung“

Katja Korf leitet das Ressort „Politik und Reportage“ bei der „Schwäbischen Zeitung“. Von 2016 bis 2020 arbeitete sie in deren Stuttgarter Büro als landespolitische Korrespondentin. Katja Korf studierte Journalistik und Politikwissenschaften an der Universität Dortmund und volontierte bei der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“, wo sie als feste und freie Journalistin arbeitete. Nach Stationen in der Pressearbeit bei der Hilfsorganisation Kindernothilfe, der Deutschen Unesco-Kommission und der Evangelischen Akademie Bad Boll arbeitet die gebürtige Westfälin seit 2013 bei der „Schwäbischen Zeitung“.



Finn Mayer-Kuckuk

China-Experte der „Schwäbischen Zeitung“

Finn Mayer-Kuckuk ist Wirtschaftsjournalist in Berlin. Er verfolgt vor allem die Themen Industrie- und Handelspolitik sowie Digitalisierung, wobei ihm seine Erfahrungen als Auslandskorrespondent zugutekommen: Von 2006 bis 2018 war er Korrespondent in Japan und in China unter anderem für das „Handelsblatt“ und die „Dumont-Gruppe“. Seit Januar 2021 schreibt Mayer-Kuckuk  für das Table.Media Professional Briefings und berichtet über das Zusammenspiel der chinesischen mit der deutschen Wirtschaft, Digitalisierung und IT sowie über China-Trends in der deutschen Hauptstadt. Derzeit fokussiert er sich vor allem auf die chinesischen Coronavirus-Impfstoffe und das neu entstandene Feld der Medizin-Diplomatie. Das journalistische Handwerk hat Mayer-Kuckuk auf der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten gelernt, nachdem er Japanologie, Sinologie und BWL studiert hat. 



Benjamin Wagener

Wirtschaftschef der „Schwäbischen Zeitung“

Benjamin Wagener leitet seit 2016 die Wirtschaftsredaktion der „Schwäbischen Zeitung“ in Ravensburg. Aufgewachsen in der nordhessischen Schwalm studierte Benjamin Wagener Germanistik, Geschichte und Journalistik in Bamberg und Waterloo/Kanada sowie New Media Journalism an der Leipzig School of Media. Seine berufliche Laufbahn begann er bei der „Schwäbischen Zeitung“: Nach einem Volontariat organisierte er als Newsdesk-Manager die regionale und crossmediale Vernetzung, verantwortete die Seite Drei und berichtete über den gesamten Südwesten Deutschlands. Im Jahr 2012 verließ er den Süden und wechselte zum „Handelsblatt“ nach Düsseldorf, wo er bis 2016 blieb, bevor er zur „Schwäbischen Zeitung“ zurückging.



Dr. Markus Will

Gesellschafter bei Goodwill Communications

Markus Will ist seit 25 Jahren international beruflich tätig – als Unternehmensberater, Kommunikationsdirektor und Wirtschaftsjournalist in Deutschland, England, den USA und der Schweiz. Zudem lehrt Will seit 15 Jahren als Hochschuldozent an der Universität St. Gallen (HSG) und beschäftigt sich mit der Einbindung der Kommunikation in die Unternehmensführung. Er ist seit 1998 Gesellschafter und Partner von Goodwill Communications, einer Beratungsfirma, die er mit seiner Frau gegründet hat. Seit 2015 ist Will zudem Vizedirektor des Instituts für Finanzwissenschaft, -recht und Law and Economics. 



 Änderungen im Programm und bei den Speakern behalten wir uns vor. 

WO? 

Graf-Zeppelin-Haus

Olgastraße 20

88045 Friedrichshafen

WANN? 

20. Oktober 2021

 

 


 

Bodensee Business Forum

Eine Veranstaltung von Schwäbisch Media